Unser leckeres Rinderrouladen-Rezept zum Nachkochen

Unsere Zirbelstube wird an diesem Mittwoch, den 07.10. mit neuen Gerichten und einem leicht veränderten Look wiedereröffnet. Die Neueröffnung haben wir zum Anlass genommen Ihnen eines unserer leckeren Gerichte zum Nachkochen für Zuhause anzubieten. 

Das Rezept "Mutters Beste“ Rinderroulade wird genauso in unserer Küche gekocht. 
Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen. Wem der Aufwand doch zu groß ist, kann das leckere Gericht gerne direkt in unserer Zirbelstube kosten. Tischreservierungen nehmen wir unter der 0 6421 6005-145 entgegen.

 

Zutaten

  • 4 Roulade(n) vom Rind
  • Speck, fetten
  • 2 große Zwiebel(n)
  • 2 Gewürzgurke(n) (Spreewälder) aus dem Glas
  • 1/2 kleine Möhre(n)
  • Senf
  • Paprikapulver, edelsüßen
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Lorbeerblatt ,Wachholder
  • Rotwein
  • Majoran, getrocknet
  • Sellerie, getrocknet
  • Margarine
  • Tomatenmark, aus der Tube

Zubereitung

1. Die Rinderrouladen abtupfen, wenn nötig breit klopfen und mit Salz, Pfeffer und Senf bestreichen.

2. Dann den fetten Speck, möglichst kühl in ganz dünne Streifen schneiden, ebenfalls die Gewürzgurken und die Zwiebel in Streifen schneiden und das Ganze als Füllung auf die Rouladen geben und diese zusammenrollen, wenn gewünscht kann auch ein Bindfaden genutzt werden

3. Die so gerollten Rouladen mit edelsüßem Paprika bestreuen und scharf in einem alten Eisentopf in Margarine anbraten. 

4. Die zweite Zwiebel mit der klein geschnittenen Möhre und je nach Geschmack einem Klecks Tomatenmark (alternativ mit Tomaten) anbraten.

5. Jetzt wird der Rotwein dazugegeben. An den Sud gibt man zur Würze das Lorbeerblatt, 1 Prise Majoran, Wachholder (nicht zuviel - man sollte ihn nicht herausschmecken), Salz und die getrockneten, zermahlenen Sellerieblätter ( auch davon nicht zu viel).

 

6. Jetzt lässt man die Rouladen aufkochen und bei kleiner Flamme ca. 1 1/2 Stunden bis 2 Stunden weich kochen.

7. Zum Schluss wird kurz vor dem Servieren der gemahlene Pfeffer und einige Spritzer Zitrone dazugegeben.
8. Das Ganze kann mit einem Soßenbinder angedickt werden. Dies ist aber durch die große Zwiebel eigentlich nicht nötig.
9. Als Beilage schmecken unsere Thüringer Klöße und Rotkraut.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!!!!

Unsere Zirbelstube erreichen Sie unter 06421 6005-145. Hier finden Sie unsere Speisekarte der Zirbelstube.

Zurück