Peeling selber machen - so einfach geht's!

Gönnen Sie Ihrer Haut etwas Gutes, mit einem pflegenden Körperpeeling. Mit diesen 3 Rezepten können Sie mit wenigen Zutaten und einem geringen Zeitaufwand ein tolles Peeling für verschiedene Hauttypen anrühren. 

Warum ist ein Körperpeeling gut für die Haut? Mit einem Körperpeeling wird die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen befreit, die Durchblutung sowie der Stoffwechsel der Haut werden angeregt und Unreinheiten abgetragen. Die Haut kann regenerieren und wirkt frisch und vital. Außerdem können anschließende Pflegeprodukte besser aufgenommen werden. Auch Narben, Pigmentstörungen, Schwangerschaftsstreifen oder Verhornungsstörungen der Haut können sich mit einem regelmäßigen Peeling, 1-2 mal pro Woche, verbessern.

Was man für ein selbsthergestelltes Peeling braucht, sind nur wenige Zutaten: eine nährende Flüssigkeit, am besten Öl und Schleifpartikel, wie Salz oder Zucker und bei Bedarf, einige Tropfen ätherisches Duftöl.

Rezept 1: Meersalzpeeling

Für normale und reifere Haut
Meersalz versorgt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen, Olivenöl spendet Feuchtigkeit.

  • 60g Meersalz
  • 50ml Oliven oder Mandelöl
  • Ein paar Tropfen ätherisches Duftöl

Die Zutaten gut verrühren.

Rezept 2: Power Peeling

Bei müder, schlaffer Haut
Das Koffein im Kaffeepulver sorgt für einen Energiekick!

  • 60g gemahlener Kaffee
  • 50ml hochwertiges Sonnenblumenöl

Die Zutaten gut verrühren.

Rezept 3: Sensitiv Peeling

Für empfindliche Haut 
Zucker peelt sanft und Kamille wirkt beruhigend.

  • 60g Zucker
  • 50ml Babyöl
  • 5-8 Tropfen Kamillenextrakt 

Die Zutaten gut verrühren.

Anwendung: Tragen Sie das Peeling unter der Dusche auf die feuchte Haut auf und massieren diese dann mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen. Danach wird alles unter warmem Wasser, ohne Duschgel, abgeduscht und Ihre Haut fühlt sich wie neu an.

Noch ein kleiner Tipp: Auch Jojoba-, Aprikosenkern- oder Traubenkernöl eignen sich sehr gut für ein Körperpeeling!

Zurück